Konzerte

à 12

Vielstimmige Werke von Poulenc und Lesur

25.4.20 19:00

26.4.20 18:00 

Eintritt 15 € /ermäßigt 10 €

Parochialkirche Klosterstr.67, 10179 Berlin

Zwei gewaltige Werke der A-cappella-Literatur des 20. Jahrhunderts: Francis Poulencs „Figure humaine“ (1943), beeinflusst von den Weltkriegs-Erfahrungen, begegnet in diesem Chorkonzert Jean-Yves Daniel-Lesurs Hohelied-Vertonung „Le Cantique des Cantiques“ (1953). Nur selten stehen diese beiden Zyklen gemeinsam auf dem Programm. Beide eint die durchgehend 12-stimmige Textur, die dichte Expressivität, die Liebe zum Detail. Und beide arbeiten mit dem Gegensatz von Angst und Liebe in einer sich ähnelnden Klangsprache.

 


 

Vergangene Konzerte:

Un poco dolce (2019)
Vieltönige Klangreisen von Palestrina zu Vicentino

 

Königin des Himmels (2019)
Messe und Litaneien von Marc-Antoine Charpentier

 

»Sehet, welch eine Liebe!« (2018)
Adventliche Chorwerke von Homilius, Mauersberger u. a.

 

»Komm!« (2018)
Liebeslyrik in Vertonungen von Lasso, Daniel-Lesur und Lawton

 

 

Fürchte dich nicht (2017)
Motetten der Bachfamilie, Altbachisches Archiv

 

Die Absolventen – Sendereihe vom rbb Kulturradio (2017)
Gesprächskonzert mit Studierenden der Chordirigat-Klasse von Jörg-Peter Weigle

 

Aus Johann Crügers Notenschrank (2017)
Crüger, Hammerschmidt, Michael, Schütz

 

2016-2-sehnsucht

Sehnsucht (2016)
Kiel, Schumann, Cornelius, Koessler

 


tenebrae (2016)
Victoria, Zelenka, Allegri, Matsushita, Lawton

 

 


 

Vergangene Konzerte vor 2016